Einstellmethode für das Bandsägeblatt

2022-12-22

DerBandsägeblattist ein notwendiges Sägewerkzeug für die Bandsägemaschine. Bei der täglichen Arbeit wird das Sägeblatt häufig verstellt. Wie stellt man das Bandsägeblatt ein?
Es gibt zwei Arten von Spannvorrichtungen für Bandsägeblätter: Feder und Hammer. Die Spannung ist je nach Breite, Dicke und Geschwindigkeit des Sägeblattes zu bestimmen. Normalerweise wird mit dem Finger auf das Sägeblatt gedrückt, um festzustellen, ob seine Spannung entsprechend der Links- und Rechtsbiegung des Sägeblatts angemessen ist. Im Allgemeinen sollte die Biegung des Sägeblatts beim manuellen Pressen des Sägeblatts zwischen 3,2 und 6,4 mm liegen.
Die Breite desBandsägeblattmuss der Breite der Sägeradoberfläche entsprechen und darf die Breite der Radoberfläche nicht überschreiten.
Das Bandsägeblatt wird in der Mitte des Sägeclips eingespannt. Die Unterseite des Sägezahns sollte in einer geraden Linie mit der Außenkante des Sägeclips liegen. Das Sägeblatt sollte nicht zu fest eingespannt werden. Es sollte in der Mitte des Sägeclips gleiten. Auf beiden Seiten sollte ein Spalt vorhanden sein, etwa 0,04 bis 0,08 mm auf jeder Seite. Die Rückseite des Sägeblatts ist etwa 0,8 mm von der Riemenscheibe entfernt. Wenn das Sägeblatt im Leerlauf Kontakt mit der Riemenscheibe hat, bedeutet dies, dass das Sägeblatt hinten oder die Riemenscheibe vorne ist oder die Spannung des Sägeblatts nachlässt. Das obere Sägerad oder die obere Riemenscheibe sollte eingestellt werden, oder das Sägeblatt sollte entfernt werden, bevor es überprüft, gerollt und zugeschnitten wird.
Hast du gelernt?